Vita


  • geboren 1990 in Erding als jüngste Tochter des Komponisten und Kirchenmusikdirektors Karl Maria Doll
  • erster Klavierunterricht beim Vater im Alter von 3 Jahren
  • ab 2003 Unterricht bei Prof. Claude-France Journès (Musikhochschule München)
  • mit 16 Jahren Beginn des Jungstudiums Klavier an der Universität Mozarteum Salzburg bei Prof. Klaus Kaufmann im Rahmen der Hochbegabtenförderung
  • ab 2008 Studium an der Musikhochschule München im Konzertfach Klavier bei Prof. Franz Massinger und Prof. Thomas Böckheler
  • Abschluss des künstlerischen Masters mit höchster Auszeichnung
  • Meisterkurse bei Karl-Heinz Kämmerling, Michel Beroff, Anna Barutti, Erik Tawastsjerna und Oliver Kern
  • mehrfache Preisträgerin bei Jugend Musiziert und dem Karl Lang Wettbewerb
  • Stipendiatin bei Yehudi Menuhin Live Music Now
  • Stipendiatin des Richard Wagner Verbandes Bayreuth

Besondere Interessen

  • französische Komponisten ab dem Impressionismus

Anliegen

  • Unterstützung von Palliativ- und Hospizeinrichtungen, der Krebshilfe und anderen Projekten/Institutionen mittels Benefizkonzerten
  • Persönliche Moderation der Konzerte unter Einbindung innerer Bilder und Geschichten, um dem Zuhörer einen direkten Zugang zu den vorgetragenen Werken zu ermöglichen